Jagd Botswana

Discussion in 'Hunting Africa' started by AfricaHunting.com, Dec 30, 2008.

  1. AfricaHunting.com

    AfricaHunting.com FOUNDER AH Ambassador

    Joined:
    Oct 1, 2007
    Messages:
    16,098
    Likes Received:
    11
    Location:
    USA
    My Photos:
    4887
    Jagd in Botswana

    Botswana liegt im suedlichen Afrika. Als Binnenland grenzt Botswana an Namibia im Westen, Sambia im Norden, Simbabwe im Nordwesten und die Republik Suedafrika im Sueden. Das ehemalige britische Protektorat erlangte seine Unabhaengigkeit im Jahre 1966.

    Es war nicht vor 1962, dass der Jagdsport begann, sich in Botswana durchzusetzen, nachdem sich Jagdausstatter aus Ostafrika zum Jagen in Botswana eingefuehrt hatten. Diese gut vernetzten Jagdausstatter aus Ost-Afrika verbanden sich mit lokalen Jagdanbietern in Botswana und in nur wenigen Jahren wurde es eines der schoensten Jagdreiseziele in Afrika.

    Es gibt zwei grosse Jagdgebiete in Botswana, das Okavango-Delta und die zentrale Region der Kalahari (Central Kalahari Game Reserve).

    Das Okavango Delta ist das groesste Binnen-Delta der Welt. Es ist zweifellos ein Paradies auf Erden. Dieser einzigartige Lebensraum ist so reich an Vegetation und Wasser, dass es die Heimat einer sehr vielfaeltigen Tierwelt ist. Tausende von Elefanten, erhebliche Bestaende von Schwarzbueffeln (Syncerus Caffer Caffer), Krokodile, Flusspferde, Loewen und Leoparden finden sich alle in dieser Region. Das Okavango Delta ist auch die Heimat der einzigartigen Roten Letschwe (Kobus Leche Leche) und einer unglaublichen Vielfalt an Voegeln.

    Die zentrale Region der Kalahari (Central Kalahari Game Reserve) erlaubt die Jagd auf einige der groessten und schoensten Antilopen in Afrika wie Gemsbock (Oryx Gazella), Kap Eland (Tauro Oryx) und Grosser Kudu (Tragelaphus Strepsiceros). Es gibt auch Loewen und Leoparden, die mit Hunden und Buschmaennern als Faehrtenleser gejagt werden. Elefanten sind auch in grossen Stueckzahlen vorhanden und koennen bejagt werden.

    Leider sind viele Arten seit langen Jahren von der Jagd in Botswana ausgenommen, und es ist unwahrscheinlich, dass fuer diese Spezies in Zukunft Lizenzen ausgestellt werden. Dazu gehoert der Sitatunga (Tragelaphus Spekei), die Rappenantilope (Hippotragus Niger), die Pferdeantilope (Hippotragus Equinus) und der Grossriedbock (Redunca Arundinum). Der Gemeine Wasserbock (Kobus Ellipsiprymnus) ist ebenfalls in vollem Umfang geschuetzt.


    Botswana bietet auch die Moeglichkeit zur Jagd auf Wildfarmen. Diese Gebiete sind eingezaeunt, wie in Suedafrika oder Namibia. Einige Arten koennen nur auf diesen Jagdranches bejagt werden, Buschbock (Tragelaphus Scriptus), Weissschwanzgnu (Connochaetes Gnou) und Blessbock (Damaliscus Dorcas Phillipsii).

    Im Okavango-Delta sind die Jagdgebiete, wie im Kalahari Wildreservat, offene, nicht eingezaeunte Flaechen.

    Im Lebensraum des Okavango-Delta wechseln nasse und trockene Gebieten mit den Jahreszeiten: Lagunen, Inseln, Suempfe, Palmwaelder und Grasebenen. Der Lebensraum der anderen Bereiche variiert wenig von einer Region zur anderen. Es ist in erster Linie sandiges Gelaende einschliesslich Akazien- oder Mopane-Waeldern, Dornbusch und trockene Grasebenen.

    Jagd-Safaris in Botswana beginnen in der Regel mit einer Fahrt in einem Gelaendewagen vom Camp aus, um dann im Busch die Verfolgung zu Fuss aufzunehmen. Das Gelaende ist flach und die Jagd ist koerperlich nicht sehr anspruchsvoll. Bei der Jagd im Okavango Delta auf Spezies wie Schwarzbueffel (Syncerus caffer caffer) und Rotem Letschwe (Kobus Leche Leche), werden hoelzerne Einbaum-Kanus verwendet, um mit anderen Mitteln unzugaengliche Gebiete zu erreichen; ein unvergessliches Jagderlebnis.

    Die Jagdreviere in Botswana werden von Anbietern und professionellen Jaeger betrieben, die meist Einheimische oder entweder aus Suedafrika oder Namibia sind. Die Jagd-Camps sind in der Regel grosse und komfortable Zeltlager mit allen Annehmlichkeiten. In der ueberwiegenden Mehrheit der Faelle findet der Zugang zu den Jagdgebieten mittels kleiner Flugzeuge von der Hauptstadt Botswanas, Gaborone aus statt.

    Die Jagdsaison in Botswana geht von Anfang April bis Ende September. Die meisten Jagd Ausstatter bieten Vogeljagd an. Tauben und Wachteln werden waehrend des ganzen Jahres bejagt. Ente, Fasan und Perlhuhn vom 1. April bis zum 30. September und Steppenhuhn vom 1. Oktober bis April.

Share This Page